Erfolgreiche Investitionsförderung trotz Corona
Weitblicker
Allgemeine Infos

Erfolgreich Fördermittel erhalten mit den WEITBLICKERN

Erster Kreisbeigeordneter des Vogelsvergkreises Dr. Jens Mischak (von links), Dachdeckermeister Björn Hedrich, WEITBLICKER Markus Hillenbrand, Peter Sukdolak, Amt für Wirtschaft und den ländlichen Raum. (Foto: Vogelsbergkreis/Christian Lips)

Investieren trotz Corona? Für viele Unternehmen und Selbstständige scheint das im Moment eine völlig absurde Vorstellung. Umsatzeinbrüche, geschlossene Geschäfte oder Betriebsstätten, eingeschränkte Abläufe sind vielerorts die beherrschenden Themen.

Dass es auch anders geht, zeigt der Dachdeckerbetrieb Björn Hedrich GmbH aus Schlitz: Volle Auftragsbücher sorgen für eine überdurchschnittliche Auslastung im Unternehmen und machten neue Investitionen erforderlich, um auch in Zukunft effizient und wirtschaftlich arbeiten zu können.

So ist unter anderem der alte mobile Kran in die Jahre gekommen, der durch einen neuen ersetzt werden sollte. Die anstehende Investition wurde mit Steuerberater Thomas Ziegler aus Schlitz besprochen, der die WEITBLICKER zur Unterstützung für mögliche Förderungen mit ins Boot geholt hat.

Zum Projektstart wurden gemeinsam die verschiedenen Fördermöglichkeiten besprochen und ein passendes Programm gefunden. Für den neuen mobilen Kran und das passende Zugfahrzeug konnte eine Fördersumme von knapp € 56.000 aus dem LEADER-Förderprogramm des Vogelsbergkreises erfolgreich beantragt werden.

Mit Peter Sukdolak vom Amt für Wirtschaft und den ländlichen Raum beim Vogelsbergkreis hatten wir dabei einen überaus kompetenten und hilfreichen Ansprechpartner. Auch die reibungslose und unkomplizierte Zusammenarbeit mit Bernd Schäfer von der Volksbank Lauterbach-Schlitz eG hat mit zum Erfolg beigetragen.

Das LEADER-Förderprogramm unterstützt kleine Unternehmen und Handwerksbetriebe bei Investitionen zur Sicherung des Standortes und der Schaffung von Arbeitsplätzen. Dabei wird besonders auf den Bezug zur Region und den Zielen des regionalen Entwicklungskonzeptes geachtet. Auch in Fulda und vielen anderen Landkreisen gibt es dieses Instrument zur Unterstützung der regionalen Wirtschaft.

Aktuell stehen in diesem und auch in weiteren Fördertöpfen noch Mittel zur Verfügung. Allerdings sollte mit einer Antragstellung nicht zu lange gewartet werden, denn die aktuelle Förderperiode endet mit diesem Jahr.

Gerne stehen wir für Rückfragen zu den Möglichkeiten und für ein kostenfreies Erstgespräch zur Verfügung.

Möchten Sie aktuelle Informationen zu neuen Fördermitteln? Dann melden Sie sich doch einfach für unseren Newsletter an, und bleiben laufend informiert.